facebook twitter
{{ getFileName(file.name) }} {{ file.name }} Speichern
Anleitung unten

Was ist eine tar.gz-Datei?

Eine tar.gz-Datei besteht im Grunde genommen aus zwei Dateien, die in eine einzige eingepackt sind. Die erste ist eine TAR-Datei (manchmal auch als Tarball bezeichnet), eine Sammlung von Dateien und Ordnern, die in einem einzigen Paket zusammengefasst sind. Die tar-Datei wird dann in eine GZ-Datei komprimiert, wobei der GNU-Zip-(gzip)-Kompressionsalgorithmus verwendet wird.

Dies ist ein gängiges Muster, das in Unix/Linux-Umgebungen verwendet wird, um mehrere Dateien für eine einfachere Verteilung oder Sicherung zu bündeln.

Tgz und tar.gz Dateien sind im Wesentlichen dasselbe, nur mit unterschiedlicher Dateiendung.

Wie öffnet man eine TAR.GZ-Datei?

  1. Klicken Sie unter „TAR.GZ-Datei zum Öffnen auswählen“ auf Durchsuchen (oder Ihr Browser-Äquivalent).
  2. Wählen Sie die Datei aus, die Sie entpacken möchten.
  3. Klicken Sie auf „Entpacken“. Es listet den Inhalt des TAR.GZ-Archivs auf.
  4. Klicken Sie auf die grüne Schaltfläche „Speichern“ der einzelnen Dateien, um sie auf Ihrem lokalen Laufwerk zu speichern.

Was ist ezyZip?

ezyZip ist ein Dateikomprimierungs-Tool zum komprimieren und entpacken, mit dem Sie online Dateien zu einem Zip-Archiv verpacken können. Es dient außerdem dem entpacken und lässt Sie Zip-Archive entpacken.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Online-Hilfsmitteln zum komprimieren und entpacken müssen Sie bei ezyZip keine Dateien auf einen Server hoch- oder von diesem herunterladen. Es läuft lokal als HTML5/Javascript-App im Browser, wodurch es viel schneller ist als vergleichbare Online-Tools zum komprimieren und entpacken.